messer schmieden

VG10 Stahl – Eigenschaften und Informationen

VG10 Stahl ist ein rostfreier Stahl der häufig in Messerklingen verwendet wird. Das G steht für „Gold“, was sich auf den „Goldstandard“ bezieht, den dieser Edelstahlgehalt erfüllt hat. Erfunden wurde er von der Takefu Special Steel Co. Ltd. in der japanischen Messermetropole Takefu, dem früheren Messer- und Schwertmacher-Zentrum Japans Echizen (siehe hier und hier) wo er auch hergestellt wird. Und es ist auch der japanische Schneidwarenmarkt, wo dieser Stahltyp traditionell am meisten Verwendung findet, vor allem für Küchenmesser. Es sind jedoch nicht nur Küchenmesser für die VG10 Stahl verwendet wird im Laufe der Jahre hat VG10 auch seinen Weg in Nicht-Küchenmesser wie EDCs, Jagd- und taktische Messer gefunden, vor allem durch die Hersteller Spyderco, Kizer und Fällkniven.

Was ist VG10 Stahl?

VG10 (auch VG-10 oder VG 10) ist ein hochwertiger rostfreier japanischer Stahl mit hohem Kohlenstoff- und Vanadiumgehalt. Er ist einer der beliebtesten Stähle in Japan und wird von der Takefu Special Steel Corporation mit Sitz in Fukui Japan hergestellt.

Zusammensetzung von VG10 Stahl

V Gold 10„, ein hochwertiger rostfreier Messerstahl mit hohem Kohlenstoffgehalt. Er wird aus streng selektiertem, reinem Eisen hergestellt und mit den besten Technologien bearbeitet. Außerdem ist VG10 frei von Korrosion durch Verunreinigungen und erreicht eine gute Verschleißfestigkeit. Neben Eisen besteht er aus:

  • Kohlenstoff: 1%
  • Chrom: 15,5%
  • Molybdän: 1%
  • Vanadium: 0,2%
  • Kobalt: 1,5%
  • Mangan: 0,5%

Die Zugabe dieser Elemente macht die Matrix (das Substrat) fester und verhindert das Herausfallen von Karbiden. Durch die Zugabe von Vanadium wird die Struktur feiner. Zusammen bilden Chrom, Molybdän und Vanadium viele harte Karbide, so dass sich die Abriebfestigkeit verbessert, was den Messern langfristig einen sauberen Schnitt ermöglicht. VG10 ist ziemlich gut zerspanbar und leicht zu schleifen.

Härte von VG10

Nach Angaben der Firma Takefu Special Steel beträgt die maximale Rockwell Härte von VG10 60HRC und ordnet sich wie folgt ein:

Vergleichstabelle Härte von Messerstählen
zum Vergrößern anklicken

Ist VG10 ein Edelstahl?

VG10 ist ein rostfreier Stahl, aber ist er auch ein Edelstahl? Die Antwort lautet Ja, er ist sowohl rostfrei als auch ein Edelstahl. Um als rostfrei zu gelten muss er je nach Definition über einen Chromanteil von mindestens 10,5 – 13% Chrom verfügen der im Austenit bzw. Ferrit gelöst sein muss (siehe hier). VG10 enthält 15,5% – also mehr als genug. Weiterhin darf der Schwefel- und Phosphorgehalt (sog. Eisenbegleiter) 0,025% nicht übersteigen (siehe hier). Da VG10 zwar frei von Schwefel ist, er aber mehr als die per Definition erlaubten 0,025% Phosphor enthält ist VG10 genau genommen KEIN Edelstahl.

Eigenschaften und Merkmale von VG10 Stahl

Je nach chemischer Zusammensetzung und der Härte von VG10 bietet dieser folgende Eigenschaften und Merkmale:

Schnitthaltigkeit: Mit einer Härte von 60HRC ist VG10 ein harter Stahl, der eine gute Schnitthaltigkeit bietet.

Korrosionsbeständigkeit: 15,5 % Chrom sind ein guter Beweis für die hervorragende Korrosionsbeständigkeit des VG10, weshalb er als einer der besten Stähle für Korrosionsbeständigkeit gilt (was aber nicht bedeutet, dass er immun gegen Korrosion ist).

Verschleißfestigkeit: Als High-End-Stahl mit hohem Kohlenstoffanteil bietet VG10 Stahl eine hohe Verschleißfestigkeit.

Schärfe: VG10 ist dank der Kombination seiner Legierungsmetalle trotz der Härte von 60HRC vergleichsweise leicht zu schärfen. Als Faustregel kann man sagen, dass Stahl bis 60HRC einfach, das heißt mit konventionellen gewässerten Schleifsteinen gut zu schleifen ist. Über 60HRC tut man sich aber einen gefallen wenn man in einen Diamantschleifstein investiert.

Bearbeitbarkeit: VG10 Stahl ist sehr gut zerspanbar und leicht zu schleifen.

Zähigkeit: VG10 ist ein robuster Stahl, da er einen hohen Anteil an Chrom und Molybdän enthält, was ihm eine hohe Zähigkeit und Festigkeit verleiht.

VG10 und VG10W

Takefu stellt auch noch eine modifizierte VG10 Version her, VG10W, die zusätzlich noch 0,4 % Wolfram enthält. Ob und warum, darüber wurde schon ausgiebig spekuliert.

Im Allgemeinen ist Wolfram ein willkommener Zusatz, da es ein guter Karbidbildner ist, auch die Härtbarkeit verbessert. Bei nur 0,4 % gibt es nur sehr wenige Wolframatome die die Legierungseigenschaften beeinflussen. Die gleiche Menge Vanadium würde die dreifache Menge Atome beeinflussen. In der Realität wird es aber eher schwer den Unterschied zwischen zwei ansonsten identischen Messern zu erkennen, wenn eins davon aus VG10W gefertigt ist. Möglicherweise ist es auch nur zugesetzt um bestimmte Arbeitsprozesse zu optimieren (siehe auch hier).

VG10 und VG1

VG10 sollte man nicht mit VG1 verwechseln. Es ist nicht das gleiche. Beide Stahlsorten werden von Herstellern in Japan und anderswo produziert, aber VG10 Stahl gilt als der Höherwertigere. Das ist auch der Grund warum man ihn in Messern für Küche und andere Schneidwerkzeuge recht häufig antrifft, aber praktisch nicht in Sammler- und Ausstellungsstücken, wie etwa Schwerter.

VG1-Stahl hingegen findet sich viel häufiger in Messern und Schwertern verschiedenster Händler und er ist auch in einer größeren Vielfalt unterschiedlicher Produkte zu finden. Aufgrund der relativen Verbreitung kann man die beiden Stahlsorten aber leicht verwechseln. Nicht gut, vor allem wenn man als Kunde den Preis für eine Klinge aus VG 10-Stahl bezahlt, dafür aber nur den VG1-Stahl bekommt – also: AUGEN AUF BEIM MESSERKAUF!

Vier Gründe für VG10 Stahl

Erstens, er rostet nicht. VG10 ROSTET NICHT. Man kann ein Messer aus VG10 Stahl über Nacht in den Schnee stecken und es rostet nicht.

Zweitens, seine Schärfbarkeit. VG10-Klingen bekommt man rasiermesserscharf geschliffen, und nach dem Abstumpfen bekommt man sie wieder so scharf, auch wenn man kein begnadeter Messer-Schärfer ist, und es dauert nicht lange.

Drittens, seine Schnitthaltigkeit. VG10 kann zwei oder drei Wochen intensive/ regelmäßige EDC-Nutzung ab. Danach ist er zwar nicht mehr rasiermesserscharf, aber immer noch so scharf, dass er gut schneidet.

Viertens, der Preis. Hier glänzt er wirklich. Die oben genannten Qualitäten kann man auch in vielen anderen Stählen finden, aber viele sind teurer und für manche Zeitgenossen unerreichbar teuer. Vergleicht man ein S30V Messer mit einem aus VG10 Stahl – alle anderen Parameter gleich, dann dürfte das VG10 Messer rund 1/5 günstiger sein. Oder anders gesagt, kostet ein S30V Messer beispielsweise 100 Euro, dann bekommt man ein Gleichwertiges VG10 Messer für 80 Euro, oft sogar noch drunter.

VG10 Stahl Äquivalent

Der Stahl der VG10 in Eigenschaften und Zusammensetzung wohl am nächsten kommt dürfte Böhler N690 des österreichischen Konzerns Voestalpine Böhler Edelstahl GmbH zu sein. Sicher, die Zusammensetzung ist nicht identisch, geht aber in die gleiche Richtung, ebenso seine Eigenschaften. Zudem ist Böhler N690 frei von Schwefel und Phosphor und somit auch ein „echter“ Edelstahl.

Fazit

Wer auf der Suche nach einem guten Messer ist sollte für sich den Kauf eines Messers mit VG10 in Erwägung ziehen. Ein Messer aus VG10 Stahl wäre im Vergleich zu Messern des unteren Marktsegments wie etwa aus 440er Stahl zwar teu(r)er, aber die Mehrinvestition lohnt sich. Mit VG10 erhält man die Härte eines Kohlenstoffstahls, aber die Korrosionsbeständigkeit von Edelstahl. Dadurch eignet es sich hervorragend für Kochmesser sowie für Messer, die häufig missbraucht werden (wie etwa EDC-Messer).

Top Messer aus VG10

spyderco-delica-4-vg10-frn-orange-gerade-1152x384
Delica 4, VG-10, FRN

Beurteilung hier | Preis prüfen auf Amazon – hier.

Auch interessant:

Leitfaden Messerstahl

Welcher Messerstahl ist der richtige für mich? – hier.

Tabellarische Übersicht Messerstahl

Referenztabelle Messerstahl – hier.

Favoriten nach Stahlsorte

Untere Oberklasse – hier.

Alles zu Böhler N690

Böhler N690 – Eigenschaften und Informationen – hier.

Mehr zu VG10

Outdoormesser.net nach „VG10“ durchsuchen – hier.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.