messer schmieden

Was ist und wie gut ist 420J2 Stahl?

Wer auf der Suche nach einem preisgünstigen Messern ist (und seien wir ehrlich – wer muss heutzutage nicht auch etwas aufs Geld schauen?), dem ist wahrscheinlich auch schon das ein- oder andere Messer aus 420J2 Stahl über den Weg gelaufen. Und bestimmt habt ihr euch dann gefragt, was diesen Stahl so günstig macht? Taugt er am Ende etwa nichts? Sollte man besser ein paar Euro drauflegen um sich XYZ Stahl zu kaufen? Oder ist er gar ein Geheimtipp der unterm Radar fliegt? Fragen über Fragen, denen wir uns hier widmen wollen.

Also fangen wir an:

Was ist 420J2 Stahl überhaupt?

420J2 Stahl ist ein Edelstahl mit vergleichsweise geringem Chromgehalt. Er ist bekannt für seine hohe Korrosionsbeständigkeit und wird hauptsächlich für Messer im Einsteigerbereich und Tauchermesser verwendet, zudem für chirurgische Instrumente, Dolche, Schwerter und Scheren.

Chemische Zusammensetzung

ElementAnteilWirkung
Chrom14,0%Verbessert die Verschleißfestigkeit, Warmfestigkeit und Zunderbeständigkeit. Es erhöht die Zugfestigkeit, da es als Karbidbildner wirkt. Verwendung von rostfreien bzw. Edelstählen, da es ab einem Masseanteil von 12,2% die Korrosionsbeständigkeit steigert. Verringerung der Schweißbarkeit.
Kohlenstoff0,32%Erhöhung der Härte und Zugfestigkeit. In größeren Mengen Erhöhung der Sprödigkeit und Herabsetzung der Schmiedebarkeit und Schweißeignung.
Mangan1,0%Verbessert Härte und Zugfestigkeit.
Nickel1,0%Nickel erhöht die Zugfestigkeit und Streckgrenze. Ab 8% Erhöhung der Korrosionsbeständigkeit.
Phosphor0,04%Erhöht die Zugfestigkeit, Härte und Korrosionsbeständigkeit aber auch die Versprödung.
Schwefel0,03%Erhöht die Zerspanbarkeit aber auch die Versprödung.
Silizium1,0%Verbessert die Festigkeit.

Wie sich unschwer feststellen lässt, ist die chemische Zusammensetzung des 420J2 eine Mischung aus hohem Chromgehalt, was ihn zu einem rostfreien Stahl („Edelstahl“) mit hoher Korrosionsbeständigkeit macht.

Welche Härte (HRC) hat 420J2 Stahl?

Die maximale Härte von 420J2 Stahl beträgt 56 HRC.

Eigenschaften von 420J2 Stahl

Entsprechend der chemischen Zusammensetzung und der HRC des Stahls weist dieser 420J2 folgende Merkmale auf:

Schnitthaltigkeit: 420J2 ist nicht der Beste im Hinblick auf Schnitthaltigkeit. Er enthält wenig bis keinen Kohlenstoff, was ihn relativ weich und nicht sehr schnitthaltig macht.

Korrosionsbeständigkeit: Mit einem Chromanteil von 14% bietet 420J2 eine hohe Korrosionsbeständigkeit.

Verschleißfestigkeit: Die Verschleißfestigkeit ist nicht so toll, aber für einen Stahl des unteren Marktsegments ist sie anständig.

Schärfe: Die Regel besagt: je härter der Stahl, desto schwieriger ist er zu schärfen“. 420J2 hat eine vernünftige Härte, so dass ihn zu Schärfen keine schwierige Aufgabe darstellt.

Zähigkeit: seine Zähigkeit ist gut, ebenso seine Schlagfestigkeit.

Unterm Streich kann man sagen, der Fokus dieses Stahls liegt mehr auf Zähigkeit und Korrosionsbeständigkeit.

Ist 420J2 ein guter Messerstahl?

An dem Spruch: „Man bekommt, wofür man bezahlt“ ist was dran. Schnitthaltigkeit ist nicht die Stärke dieses Messerstahls Schnitthaltigkeit ist für viele aber das A und O bei einem Messer. Andererseits ist es dafür aber leicht zu schärfen, was man von Messern mit sehr hoher Schnitthaltigkeit, eventuell sogar aus einem Premiumstahl, oft nicht sagen kann. Auf der anderen Seite ist er aber sehr zäh und hat eine hohe Korrosionsbeständigkeit. Unterm Strich kann man sagen, wer sich nicht scheut sein Messer öfter mal zu schärfen, was bei diesem Stahl kein Hexenwerk und schnell erledigt ist, der bekommt mit einem Messer aus 420J2 ein robustes Messer zu einem vergleichsweise günstigen Preis.

Bestes Messer aus 420J2 Stahl

Anglermesser Buck Silver Creek

Anglermesser-Buck-Silver-Creek-420J2-1152x680

Preis auf Amazon prüfen – hier.

420J2 Stahl – Äquivalente

420J2 kommt dem chinesischen 3Cr13 Stahl recht nah. Die Stähle sind in ihrer chemischen Zusammensetzung recht ähnlich und beide bieten sie die Kombination aus großer Zähigkeit und Korrosionsbeständigkeit, zulasten von Härte und Verschleißfestigkeit. Und sie fallen ebenfalls in die gleiche Preiskategorie.

Fazit

Es gibt keinen „schlechten“ Stahl, nur den falschen Stahl für die jeweilige Anwendung. Und natürlich ein unpassendes Budget. 420J2 Stahl ist ein Einsteiger-Edelstahl, der aufgrund seiner Zähigkeit und nichtrostenden Eigenschaften in Überlebens-, taktischen Messern oder Jagd- und Angelmessern seine nützliche Anwendung finden kann. Dass er nicht sehr schnitthaltig ist, ist in sofern kein Problem, als dass er leicht zu schärfen ist, auch oder gerade „im Feld“.

Wer allerdings gesteigerten Wert auf Härte und Verschleißfestigkeit legt – und damit auf die Bequemlichkeit, das Messer „wartungsarm“ länger nutzen zu können, der sollte lieber ein paar €€€ drauflegen und sich für einen 440A-Stahl entscheiden. Denn seien wir realistisch – wer sich 30-40 EUR leisten kann, kann sich definitiv auch 40 – 50 EUR leisten.

Auch interessant:

Alles zu 440A Stahl

Wie gut ist 440A Stahl? – hier.

Alles zu 3cr13 Stahl

Wie gut ist 3cr13 als Messerstahl? – hier.

Leitfaden Messerstahl

Welcher Messerstahl ist der richtige für mich? – hier.

Favoriten nach Stahlsorte

Untere Mittelklasse – hier.

Noch mehr zu 420J2

Outdoormesser.net „420J2“ durchsuchen – hier.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.