Carpenter-Cartech-CTS-XHP-Datenblatt-featured-1152x768

CarTech Micro-Melt Maxamet – Datenblatt

Hinweis: dies ist eine Übersetzung des Originaldatenblattes von Carpenter, das hier gefunden werden konnte, dort aber nicht mehr existiert. Die Nachfolgerversion kann hier gefunden werden, allerdings habe ich nicht überprüft ob diese mit der Vorgängerversion identisch ist. Diese Übersetzung hier dient nur zu Informationszwecken. Sofern nicht anders angegeben, sind eingetragene Warenzeichen Eigentum von CRS Holdings Inc., eine Tochtergesellschaft der Carpenter Technology Corporation. Urheberrecht 2020 CRS Holdings Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Typen-Analyse

CMnSiCrVCoSWFe
2,15%0,3%0,25%4,75%6,0%10,0%0,07%13,0%Rest

HINWEIS: Dieser Stahl kann mit erhöhtem Schwefelgehalt, bis zu 0,23%, für Werkzeuge, die eine verbesserte Bearbeitbarkeit erfordern, hergestellt werden.

Allgemeines

Beschreibung

CarTech Micro-Melt Maxamet Stahl ist ein hochlegierter, superharter Schnellarbeits-Pulverwerkzeugstahl, der Eigenschaften besitzt, die zwischen denen konventioneller Schnellarbeits-Werkzeugstähle und Hartmetall liegen. Die hohe Raumtemperatur- und Warmhärte dieser Legierung ermöglicht den Einsatz in Anwendungen, in denen konventionelle Werkzeugstähle nicht bestehen, wie z.B. bei der Trockenbearbeitung.

Die ausgewogenen Legierungszusätze ermöglichen es dem Stahl, aufgrund eines hohen Karbidvolumens eine ausgezeichnete Verschleißfestigkeit zu bieten, aber auch bei hohen Härten eine gute Zähigkeit zu behalten. Darüber hinaus macht die Kombination aus hoher Härte, Warmhärte und hoher Temperaturstabilität die Legierung zu einem Kandidaten für Anwendungen, bei denen Werkzeuge vor dem Einsatz beschichtet werden.

Anwendungen

CarTech Micro-Melt Maxamet Stahl kann für viele Arten von Werkzeuganwendungen in Betracht gezogen werden, bei denen derzeit entweder herkömmliche Schnellarbeitsstähle oder Hartmetalle verwendet werden. Mögliche Anwendungen könnten solche sein, bei denen derzeit Schnellarbeitsstahl verwendet wird und ein Upgrade gewünscht ist, aber der Wechsel zu Hartmetall aufgrund von Kosten, Werkzeugherstellung, Zähigkeit oder Maschinensteifigkeit unattraktiv ist; oder Anwendungen, bei denen Hartmetall derzeit verwendet wird, aber aufgrund von begrenzten Produktionsläufen oder Zähigkeits-/Bruchproblemen nicht kosteneffektiv ist.

Mögliche Anwendungen für diesen Stahl könnten sein:
Wälzfräser
Stanzen
Formwerkzeuge
Gewindebohrer
Schaftfräser
Fräswerkzeuge
Gewindewalzbacken
Wendeschneidplatten
Räumnadeln

Eigenschaften

Physikalische Eigenschaften

Dichte

0,2900 lb/in³

Typische mechanische Eigenschaften

Warmhärte

Die Warmhärte von bei 552°C (1025°F) auf eine Raumtemperaturhärte von HRC 70,0 angelassenem Micro-Melt Maxamet Stahl, wurde bei einer Prüftemperatur von 538°C (1000°F ) als HRC 63,0 gemessen. Dies ist deutlich höher als bei Micro-Melt T15 Stahl, einer Sorte von der bekannt ist, dass sie eine gute Warmhärte bietet die unter ähnlichen Bedingungen HRC 58,0 misst.

Zähigkeit

Die Zähigkeit von Micro-Melt Maxamet Stahl ist etwas geringer als die von konventionellen pulvermetallurgisch gehärteten Schnellarbeitsstahlsorten mit HRC 65/67. Die Zähigkeit ist jedoch deutlich größer als die von Hartmetall.

Wärmebehandlung

Entkohlung

Micro-Melt Maxamet Stahl ist weniger anfällig für Entkohlung während des Härtens als molybdänhaltige Schnellarbeitsstähle. Es ist jedoch eine kontrollierte Atmosphäre erforderlich um sicherzustellen, dass während der Wärmebehandlung keine Entkohlung auftritt. Die Salzbad- oder Vakuumofenbehandlung wird für diese Legierung bevorzugt.

Glühen

Es sollten geeignete Vorkehrungen getroffen werden, um übermäßige Entkohlung oder Aufkohlung zu verhindern. Langsam erwärmen auf 871/899°C (1600/1650°F), halten bis die gesamte Masse durcherhitzt ist, langsam (nicht mehr als 11°C [20°F] pro Stunde) im Ofen auf etwa 538°C (1000°F) abkühlen, danach kann die Abkühlgeschwindigkeit erhöht werden. Die geglühte Härte sollte etwa BHN 321/331 (HRC 32/34) betragen.

Härten

Lange genug vorwärmen bei 816/871°C (1500/1600°F) um gründliches Einweichen zu gewährleisten. 3-5 Minuten austenitisieren bei 1038/1218°C (1900/2225°F), dann Ölabschrecken. Teile können auch auf 538°C (1000°F) salzgehärtet und luftgekühlt werden. Vakuumöfen mit einer Überdruckabschreckung von mehr als 4 bar können verwendet werden, aber die resultierende Härte kann etwa 1-2 Punkte HRC niedriger sein als bei anderen Wärmebehandlungsmethoden. Die Teile sollten vor dem Anlassen auf Raumtemperatur abkühlen.

Spannungsabbau

Um Spannungen bei der Bearbeitung abzubauen, langsam auf 621/677°C (1150/1250°F) erwärmen, 1 bis 2 Stunden halten und dann an ruhender Luft abkühlen.

Anlassen

Werkzeuge sollten unmittelbar nach Abschluss des Abschreckens angelassen werden. Die Anlasstemperatur kann je nach gewünschter Härte variiert werden, liegt aber in der Regel im Bereich von 538/593°C (1000/1100°F). Bei Austenitisierungstemperaturen von 1177°C (2150°F) oder darunter ist mindestens ein doppeltes Anlassen erwünscht. Für Austenitisierungstemperaturen über 1177°C (2150°F) wird ein dreifaches Anlassen mit einem eingeschlossenen Kühlschritt von -73°C (-100°F) nach dem ersten Anlassen empfohlen. Alternativ können auch 3 bis 4 Anlassvorgänge ohne Kühlung durchgeführt werden. Jede Temperung sollte 2 Stunden dauern, wobei die Teile zwischen den Temperungen auf Raumtemperatur abgekühlt werden sollten.

Härte Ergebnisse (en)

Verarbeitbarkeit

Zerspanbarkeitstabellen (en)

Weitere Informationen

Verschleißfestigkeit

Die Verschleißfestigkeit von Micro-Melt Maxamet Stahl ist besser als die herkömmlicher Schnellarbeitsstähle aus Pulvermetall und entspricht dem AISI A11 Kaltarbeitswerkzeugstahl aus Pulvermetall.

Fertigungsformen

  • Flachstahl
  • Rundstahl
  • Barren
  • Vierkantstäbe
  • Pulver
  • HIP-Formteile

Technische Artikel

Alle Links leiten derzeit auf eine 401-Seite weiter. Eine Anfrage an Cartech bzgl. dem Verbleib der Artikel läuft.

Haftungsausschluss:
Die hier dargestellten Informationen und Daten sind typische oder durchschnittliche Werte und stellen keine Garantie für Höchst- oder Mindestwerte dar. Anwendungen, die speziell für das hier beschriebene Material vorgeschlagen werden, dienen ausschließlich der Veranschaulichung, um dem Leser eine eigene Beurteilung zu ermöglichen, und sind nicht als ausdrückliche oder stillschweigende Zusicherung der Eignung für diese oder andere Zwecke gedacht. Es wird nicht zugesichert, dass der Empfänger dieser Literatur aktualisierte Ausgaben erhält, sobald diese verfügbar sind.

Soweit nicht anders angegeben, sind die eingetragenen Warenzeichen Eigentum von
CRS Holdings Inc. einer Tochtergesellschaft der Carpenter Technology Corporation.
Copyright 2021 CRS Holdings Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Fassung vom: 17.05.2006

Auch interessant:

Maxamet als Messerstahl

Was ist und wie gut ist? – hier.

Leitfaden Messerstahl

Welcher Messerstahl ist der richtige für mich? – hier.

Tabellarische Übersicht Messerstahl

Referenztabelle Messerstahl – hier.

Messerstahl-FAQ – Teil 3

Verschiedene Stähle und ihre Eigenschaften – hier.

Noch mehr zu Maxamet

Outdoormesser.net nach „Maxamet“ durchsuchen – hier.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.