Buck 285 Bantam BLW Einhandmesser Review

Sucht man nach einem günstigen aber anständigen Arbeitsmesser kommt man an der Buck Bantam Einhandmesser Linie kaum vorbei. Wer schon mal eins in der Hand hatte weiß: die Bantam-Linie sind anständige Messer zu einem sehr günstigen Preis! Das Buck 285 Bantam BLW liegt dabei mit einer Klingenlänge von knapp unter 8 cm größentechnisch im Mittelfeld. Es gibt dann noch zwei kleinere (Nano, BBW) und ein größeres (BHW).

Buck-285-Bantam-BLW-Einhandmesser-gerade

Preis auf Amazon prüfen – hier.

Zur Geschichte von Buck Knives

Ein junger Schmiedlehrling aus Kansas namens Hoyt Buck suchte nach Möglichkeiten die Schnitthaltigkeit von Stahl durch die Verbesserung des Vergütungsverfahrens zu erhöhen. Sein Verfahren brachte damals, 1902, das erste Buck Knife hervor. Er stellte jedes Messer von Hand aus abgenutzten Feilen her, diese Handarbeit wurde auch im Zweiten Weltkrieg sehr geschätzt.

Nach dem Tod des Vaters hielt sein Sohn Al das Geschäft mit Spezialmessern aufrecht, bis er schließlich 1961 Buck Knives, Inc. gründete. Al führte seinen Sohn Chuck bereits früh in das Messergeschäft ein, und so waren Chuck und seine Frau Lori auch Teilhaber als die Firma gegründet wurde. 1964 wurde die Messerindustrie
mit der Einführung des 110 Folding Hunter revolutioniert, was Buck Knives zu einem führenden Unternehmen in diesem Bereich machte.

Heute führt deren Sohn CJ das Familienunternehmen in der 4. Generation, das durch Einfallsreichtum, kontinuierliches Engagement und innovative Produkte zu dem erfolgreichen Messerhersteller wurde, der heute ist.

Details des Buck 285 Bantam BLW

  • Klingenlänge: 7,9 cm
  • Klingenstärke: 3 mm
  • Klingenform: Clip Point/Drop Point
  • Klingenmaterial: 420HC Stahl
  • Gewicht: 68,3 g
  • Griff: glasfaserverstärkter Spritzguss
  • Verschluss: Lockback
  • Tragesystem: Taschenclip
  • Herkunft: USA

Übersicht

Das 285 Bantam BLW ist ein mittelgroßes taktisches Klappmesser mit einer Klingenlänge von knapp 8 cm. Die Klingenform liegt irgendwo zwischen einem Clip- und einem Drop Point (siehe hier bzw. hier), aber näher an einem Clip Point. Die Klingenform ist praktisch für alle möglichen Aufgaben. Für einhändiges Öffnen sind Daumenbolzen vorhanden. Die Daumenbolzen funktionieren gut, allerdings ist das BLW wegen des Griffs einhändig trotzdem nicht so leicht öffnen. Der Taschenclip ist in Ordnung – er ist nicht der Robusteste, aber er erfüllt seine Aufgabe. Der Stahl ist der Standardstahl von Buck Knives, ein gut wärmebehandelter 420 HC (siehe hier und hier). Die Schnitthaltigkeit ist nicht perfekt, aber unterm Strich angemessen.

Der Verschluss

Der Verriegelungsmechanismus ist ein Lockback. Der Lockback funktioniert hervorragend, allerdings mag ich persönlich keine Lockbacks. Ich bevorzuge die einfache Mechanik von Futterschlössern. Das ist aber nichts gegen das Lockback von Buck oder Lockback-Schlösser im Allgemeinen, es ist nur nicht meine bevorzugte Wahl.

Die Griffe

Der einzige wirkliche Nachteil des ganzen Messers sind wohl die Griffe. Das Material ist ein leichter glasfaserverstärkter thermoplastischer Kunststoff. Der Thermoplast ist bequem und liegt gut in der Hand, ist aber insgesamt zu leicht. So ist es fast unmöglich, das Messer mit einer Hand zu öffnen, da der Griff kaum stabile Daumenauflage bietet. Außerdem sind sie zu leicht und bieten zu wenig Stabilität für leichtes hebeln oder um in einem ungünstigen Winkel zu schneiden.

Buck-285-Bantam-BLW-Red-420HC-1152x768
Buck 285 Bantam BLW Red 420HC

Preis auf Amazon prüfen – hier.

Das sagen Käufer

Beste positive Meinung

Hervorragendes Messer für den Alltagsgebrauch

Ich bin kein Experte für Messer, kein Bärenjäger, oder versuche etwa in der Wildnis zu überleben (obwohl ich denke ich würde überleben!). Vielmehr bin ich nur ein durchschnittlicher Typ der manchmal ein Messer braucht für verschiedene über den Tag verteilte Aufgaben. Ich liebe dieses Messer und nehme dieses Messer überall hin mit! Die Größe ist großartig! Dabei ist es ist nicht so, als würde man ein halbes Schwert in der Tasche mit sich herum tragen. Und dabei ist es absolut kein billiges kleines Messer.

Die Konstruktion ist solide. Nachdem man es einige Zeit in Verwendung hatte kann es mit einem Daumen aufgeklappt werden, aber im Auslieferungszustand hat es eine hohe Spannung, so dass man die die Klinge eventuell mit der anderen Hand raus ziehen oder die Spitze der Klinge zum Öffnen gegen etwas drücken muss.

Das Schloss ist sehr robust und effizient. Der Clip wirkt auch sehr stabil, obwohl ich ihn nicht brauche. Jedenfalls nimmt er in der Tasche nicht viel Platz ein.

Quelle: EXCELLENT knife for every day use!

Beste kritische Meinung

Dieses Messer ist für kleinere Aufgaben geeignet. Es ersetzt KEIN Messer wie etwa das 112 oder 110. Wenn du ein Arbeitsmesser willst, nimm es nicht. Es ist in der Konstruktion nicht solide genug und mit harten Anforderungen zurech t zu kommen. Es gibt kein Futter, keine Unterlegscheiben soweit ich weiß, keinen Ganzmetallrücken und typischerweise schwache Stifte, die dazu führen, dass die Klinge je nach Glück erhebliches Spiel hat. Die Messerklinge ist der Höhepunkt. Eine großartige 420 Buck-Klinge, mit einer rasiermesserscharfen Schneide. Die Kunststoffgriffe biegen sich, die Klingen hat Spiel, horizontal und vertikal. Wer perfekte Standards erwartet, wird von diesem Messer enttäuscht sein. Wer sich im Klaren darüber ist ein billiges, leichtes, kleines Arbeitsmesser zu kaufen, der wird sich freuen. Meiner Meinung nach ist BUCK ein großer Name für Messer, aber man muss wissen, welches Modell man kauft und wofür es gut ist. Für mich ist dies ein Ersatzmesser, gut für die Arbeitskiste, Handschuhfach, Notfallkoffer, Junk-Schublade, etc. Waidmanns Heil!

Quelle: Good blade, but the rest… well…

Fazit

Im Grunde genommen ist das Buck 285 Bantam BLW ein super Messer für den Preis. Der ist für ein in den USA gefertigtes Messer ziemlich unschlagbar, und mit deutlich unter 40 Euro ein guter Deal. Wer ein stabileres Messer benötigt, oder ein Messer sucht das sich in jeder Situation einhändig öffnen lässt, sollten sich allerdings nach etwas anderem umsehen, beispielsweise nach einem Messer wie dem Kershaw Nerve. Das kommt allerdings aus China, nicht den USA. Es gäbe von Buck auch noch andere anderen Optionen, beispielsweise das Vantage Select.

Unterm Strich ist es, wie gesagt, ein super Messer für seinen Preis, es hat aber auch klare Grenzen. Ist man aber bereit etwas mehr zu investieren kann man ein deutlich besseres Messer für sein Geld bekommen. Wer dazu bereit ist sollte sich unbedingt auch das Kershaw Blur (siehe hier) anschauen, ein Ken Onion Messer aus CPM S30V.

Buck 285 Bantam BLW schwarz

Buck-285-Bantam-BLW-Einhandmesser-gerade

Preis auf Amazon prüfen – hier.

Bantam BLW Lkbk Realtree Xtra Camo

Buck-285-Bantam-BLW-Realtree-Camo-420HC-gerade-1152x768

Preis auf Amazon prüfen – hier.

Alternativen:

Kershaw Nerve

Preis auf Amazon prüfen – hier.

Buck Vantage Select

Preis auf Amazon prüfen – hier.

Mehr zu AISI 420 Stahl:

Leitfaden Messerstahl

Welcher Messerstahl ist der richtige für mich? – hier.

Tabellarische Übersicht Messerstahl

Referenztabelle Messerstahl – hier.

Favoriten nach Stahlsorte

Untere Mittelklasse – hier.

Favoriten nach Stahlsorte

Einsteigerklasse – hier.

Messerstahl-FAQ – Teil 3

Verschiedene Stähle und ihre Eigenschaften – hier.

Noch mehr zu 420er Stahl

Outdoormesser.net “420” durchsuchen – hier.

Bilder: Amazon

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.