messer schmieden

Wie gut ist SK5 Stahl?

Möglicherweise hast du schon mal von SK5 Stahl gehört. Möglicherweise aber auch nicht. Du kennst ihn aber. Ich behauptet sogar so ziemlich jeder hat schon mal mit ihm zu tun gehabt, ohne es zu wissen natürlich. Du willst wissen wo? Nun, wenn du schon mal ein sogenanntes Cutter- oder auch Teppichmesser benutzt hast, dann stehen die Chancen gut, dass es eine Klinge aus SK5 Stahl hatte!

Natürlich wusstest du es nicht und hattest natürlich auch keine Ahnung von der Herstellung und Zusammensetzung des Stahls oder seinen Eigenschaften. Mir ging es genauso und darum habe ich mal ein paar Recherchen angestellt. Also,

Was ist SK5 Stahl?

SK5 ist ein japanischer Kohlenstoffstahl des unteren bis mittleren Bereichs und ein Äquivalent zu 1080 Stahl. Er wird aufgrund seiner Verarbeitbarkeit, Härtbarkeit, seines Preises und weiterer Merkmale in einer Vielzahl von Werkzeugen wie etwa Rasierklingen, Universalmesser, Skalpellklingen, Schabern, Werkzeugen mit langer Schneide verwendet.

Chemische Zusammensetzung

ElementAnteilWirkung
Chrom0,3%Verbessert die Verschleißfestigkeit, Warmfestigkeit und Zunderbeständigkeit. Es erhöht die Zugfestigkeit, da es als Karbidbildner wirkt. Verwendung von rostfreien bzw. Edelstählen, da es ab einem Masseanteil von 12,2% die Korrosionsbeständigkeit steigert. Verringerung der Schweißbarkeit.
Kohlenstoff0,8 – 0,9%Erhöhung der Härte und Zugfestigkeit. In größeren Mengen Erhöhung der Sprödigkeit und Herabsetzung der Schmiedebarkeit und Schweißeignung.
Kupfer0,25%Verbesserung der Witterungsbeständigkeit (Oberflächenoxidation).
Mangan0,5%Verbessert Härte und Zugfestigkeit.
Nickel0,25%Nickel erhöht die Zugfestigkeit und Streckgrenze. Ab 8% Erhöhung der Korrosionsbeständigkeit.
Phosphor0,03%Erhöht die Zugfestigkeit, Härte und Korrosionsbeständigkeit aber auch die Versprödung.
Schwefel0,03%Erhöht die Zerspanbarkeit aber auch die Versprödung.
Silizium0,15 – 0,35%Verbessert die Festigkeit.

Mit nahezu 1% Kohlenstoff ist der Kohlenstoffanteil dieser Stahlsorte sehr hoch. Die unmittelbare Folge dieses erhöhten Kohlenstoffgehalts ist eine höhere Stahlhärte – mehr Härte bedeutet bessere Verschleißfestigkeit.

Der Chromanteil des SK5 Stahls beträgt nur 0,3% und liegt damit weit unter der Mindestmenge von 10 %, die erforderlich ist, um einen Stahl als rostfrei einzustufen. Der geringe Chromanteil wirkt sich jedoch positiv auf die Härte aus.

Der Siliziumgehalt liegt zwischen 0,15 und 0,35% und macht den Stahl einfach fester.

Mangan kommt in Mengen von bis zu 0,5 % vor und trägt ebenso wie Kohlenstoff zur Erhöhung der Härte bei. Der Anteil wurde jedoch absichtlich niedrig gehalten – zu viel Mangan kann die Sprödigkeit des Materials erhöhen.

Ein Anteil von 0,25% Nickel ist ebenfalls Teil der Zusammensetzung dieses Stahls. Dieser trägt ebenfalls zu seiner Härte bei. Allerdings erhöht er auch die Sprödigkeit des Stahls.

0,03% Phosphor trägt zur Festigkeit des Stahls bei.

0,03% Schwefel machen den SK5 Stahl leichter bearbeitbar, auch maschinell.

Ist SK5 Stahl ein Edelstahl? Rostet er?

SK5 Stahl ist kein Edelstahl Stahl. Als Edelstahl dürfte er maximal je 0,025% Phosphor und Schwefel enthalten. Und „rostfrei“ wäre er wenn er 10,5% oder mehr Chrom enthielte, was nicht der Fall ist (er enthält maximal 0,30%).

Welche Härte (HRC) hat SK5?

Die höchste Härteangabe die ich für SK5-Stahl gefunden habe beträgt 62 HRC (siehe hier: Ersatzklingenübersicht) und ist damit ein sehr harter Stahl. Das gesagt, liegt dessen Härte meist eher im Bereich von 57-60 HRC.

Der Grund für seine hohe Härte liegt maßgeblich (aber nicht nur) am hohen Kohlenstoffgehalt. Die hohe Härte verleiht diesem Stahl eine hervorragende Abrieb- und Verschleißfestigkeit und macht ihn ideal für die Herstellung zuverlässiger Klingen für Jagd, Wandern, Bushcrafting und andere fordernde Outdoor-Aktivitäten.

Beachtet werden muss jedoch, dass die Härte des SK5 Stahls von Hersteller zu Hersteller variieren kann, abhängig von Faktoren wie etwa von Hersteller-spezifischer Wärmebehandlung. Man sollte sich daher auch nicht wundern wenn man auch mal einen SK5 Stahl mit einer Härte von „nur“ 55 HRC findet.

Eigenschaften von SK5

Die chemischen Eigenschaften von Stahl gehen Hand in Hand mit seinen Eigenschaften in der Anwendung. Entsprechend der chemischen Zusammensetzung und der Härte von SK5 bietet dieser AEB-L Stahl folgende Eigenschaften:

Schnitthaltigkeit

SK5 Stahl bietet eine beeindruckende Schneide, da es sich bei SK5 um Kohlenstoffstahl mit fast 1 % Kohlenstoffanteil handelt, was ihn zu einem sehr harten Stahl mit einer hohen Festigkeit der Schneide macht.

Vereinfacht gesagt, bedeutet dies, dass ein SK5 Messer nicht so leicht stumpf wird und auch bei regelmäßigem Gebrauch eine super-scharfe Schneide behält. Anders ausgedrückt: der Besitzer eines SK5 Messers verbringt mehr Zeit damit sein Messer zu benutzen und weniger es nachzuschärfen.

Korrosionsbeständigkeit

SK5 bietet eine akzeptable Korrosionsbeständigkeit, sie ist nicht schlecht, er muss aber gepflegt werden um Rost und Korrosion zu verhindern.

SK5-Stahl ist NICHT rostfrei, bietet aber dank der kleinen Menge Chrom eine akzeptable Korrosionsbeständigkeit, bedarf aber grundsätzlich etwas mehr Pflege als andere (rostfreie) Messer. Auch muss erwähnt werden, dass viele Messerhersteller ihre SK5-Klingen mittlerweile mit einer Anti-Korrosions-Beschichtung versehen, um deren Korrosionsschutz-Eigenschaften zu verbessern.

Verschleißfestigkeit

Die Verschleißfestigkeit von SK5 ist dank dem Feinkorn und den Karbiden hervorragend.

Schärfe

Die Regel besagt, je härter der Stahl, desto schwieriger ist er zu schärfen. SK5 kann sehr hart werden (62-63 HRC), was das Schärfen deutlich erschwert. Als harter Stahl mit einer theoretischen Rockwell-Härte von bis zu 63 HRC (manche behaupten sogar 65 HRC …) wird SK5 definitiv eine Herausforderung beim Schärfen darstellen.

Das Gute daran ist jedoch, dass die Schneide lange hält, so dass man sie nicht jeden Tag schärfen muss. Nichts desto trotz lohnt es sich in adäquate Schärfsysteme, oder gleich Maschinen zu verwenden, damit lässt sich das Messer deutlich leichter schärfen als mit herkömmlichen Nassstein-Schärfmethoden.

Zähigkeit

Je härter der Stahl ist, desto weniger zäh wird er. Nicht anders verhält es sich bei dem in Japan hergestellten SK5 Stahl. Die hohe Härte dieses Stahls macht ihn weniger zäh. Aber er verfügt immer noch über ein vernünftiges Maß an Zähigkeit, so dass es einiges bedarf bevor er splittert oder bricht.

Unterm Strich ist SK5 ist ein ausreichend zäher Stahl mit großer Schlagfestigkeit. Seine Härte und Zähigkeit sind sehr ausgewogen, allerdings auf Kosten der Korrosionsbeständigkeit – alle drei Eigenschaften lassen sich leider schwerlich in einem Stahl vereinen.

Ist SK5 ein guter Messerstahl?

Kurz gesagt: JA., SK5 Stahl ist ein großartiger Kohlenstoffstahl für Messer- Er bietet eine große Zähigkeit und Härte, was ihn zu einer guten Wahl für Überlebens- und Jagdmesser macht, aber auch in der Küche macht er eine gute Figur. Allerdings muss man ihn gut pflegen, vor allem aufgrund seiner geringen Korrosionsbeständigkeit wenn man ihn in feuchter Umgebung verwendet. Zusätzlich hängt seine Qualität auch noch vom Hersteller und dessen Fertigungsqualität ab.

Bei einem seriösen Hersteller, der sein Handwerk versteht erhält man ein ziemlich gutes SK5 Messer mit toller Schnitthaltigkeit und hoher Verschleißfestigkeit. Ein guter Hersteller wird seine Messer auch so herstellen, dass sie den besten Kompromiss aus guter Schärfbarkeit und möglichst hoher Splitter- und Bruchresistenz darstellen.

Eine Sache, mit der man bei SK5 Stahl jedoch rechnen muss, ist die vergleichsweise hohe Rost- und Korrosionsanfälligkeit, vor allem, wenn er in nassen oder maritimen Umgebungen verwendet. Hier ist neben dem geringen Chromgehalt vor allem eine Rostschutzbeschichtung auf der Klinge und nicht zuletzt auch die richtige Pflege entscheidend, um lange Freude an einem SK5 Messer zu haben.

Top SK5 Messer

Cold Steel Recon Tanto

Cold-Steel-Recon-Tanto-SK5-Kraton-1152x760

Preis auf Amazon prüfen – hier.

BIBURY Multifunkionsmesser

BIBURY-Cuttermesser-SK5-1152x1024

Preis auf Amazon prüfen – hier.

SK5 Stahl – Äquivalente

SK5 kommt dem Kohlenstoffstahl W2 und 1084 sehr nahe. Die jeweiligen chemischen Zusammensetzungen sind sehr ähnlich, wenn gleich auch minimalistischer. Sie alle bieten das wofür Kohlenstoffstahl bekannt (und beliebt) ist: SCHNITTHALTIGKEIT und ZÄHIGKEIT, bei vergleichsweise anständiger Korrosionsbeständigkeit, und das im unteren bis mittleren Preisbereich.

Vergleich SK5 und andere Stähle

Um eine noch bessere Vorstellung davon zu bekommen, wie SK5 sich SK5 positioniert, vergleichen wir ihn mit anderen beliebten Stählen der Messerindustrie. Schauen wir uns dazu materialäquivalente Stähle und Alternativen zu diesem Stahl an.

SK5 Stahl vs 1095

1095 und SK5 sind sich recht ähnlich. Sie haben beide den gleichen Kohlenstoffgehalt (1095 hat einen Kohlenstoffanteil von 0,95 %), während aber 1095 ein bisschen härter sein kann, ist SK5 ein bisschen zäher. Unterm Strich haben beide jedoch in einer Messerklinge verwendet ziemlich ähnliche Eigenschaften.

SK5 Stahl vs SK4

SK4 weist in seiner Zusammensetzung einen noch etwas höheren Kohlenstoffgehalt – bis zu 1% – auf, was ihn noch härter macht. Aus diesem Grund ist SK4 verschleißfester und hält seine Schneide länger in gutem Zustand als SK5. Allerdings ist ihn zu Schärfen noch etwas anspruchsvoller als beim SK5.

SK5 Stahl vs VG10

VG10 hat mehrere Vorteile gegenüber SK5. Der Stahl ist ziemlich hart, aber das Vanadium in seiner Zusammensetzung kompensiert die negativen Begleiterscheinungen der Härte zugunsten seiner Zähigkeit. Außerdem hat er einen höheren Chromgehalt, der die Korrosionsbeständigkeit erhöht. Die hohe Härte bedeutet allerdings, dass er nicht leicht zu schärfen ist. Außerdem sind VG10 Messer im Vergleich zu solchen aus SK5 Stahl sehr teuer.

Fazit

SK5 ist ein toller Stahl: seine Schneide bleibt lange scharf, er macht sich großartig als EDC-Messer, und der Preis ist gut. Natürlich hat er auch -– wie so ziemlich alles auch ein paar Schattenseiten, wie etwa seine (theoretische) Rostanfälligkeit, mit der man aber gut leben kann, vor allem wenn die Klinge über eine Anti-Korrosionsbeschichtung verfügt. Ich denke, viele Messerfreunde teilen daher meine Meinung (besonders die Kohlenstoffstahl-Fraktion …), dass dies ein toller Klingenstahl ist bzw. sein kann. Wer also beabsichtigt ein SK5 Messer zu kaufen hat meinen vollen Segen.

Auch interessant:

Leitfaden Messerstahl

Welcher Messerstahl ist der richtige für mich? – hier.

Alles zu VG10 Stahl

VG10 Stahl – Eigenschaften und Informationen – hier.

Alles zu 1095 Stahl

Wie gut ist AISI 1095 Stahl? – hier.

Favoriten nach Stahlsorte

Untere Mittelklasse – hier.

Favoriten nach Stahlsorte

Einsteigerklasse – hier.

Noch mehr zu SK5

Outdoormesser.net nach „SK5“ durchsuchen – hier.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.